Angebote

Atmen und Sein im Garten der Stille

Achtsamkeit und Meditation

Wege der Achtsamkeit – Leben im Augenblick

Achtsamkeit die Quelle Liebe
  • Sitzmeditation – geführt und in Stille
  • Gehmeditation – geführt und in Stille – auch im Wald und auf der Wiese
  • Tiefenentspannung
  • Achtsame Gespräche – tiefes Zuhören und liebevolle Rede
  • Achtsames Bewegen – Elemente aus Yoga, Qigong und Tai Chi
  • Achtsames Tun – die bewusste Atmung ganz natürlich in den einfachen Dingen des Alltags spielerisch entdecken
  • Baden in der Natur – sich als Teil der Natur erfahren, einzeln und frei wie ein Baum – brüderlich wie ein Wald
  • Heilsames Schweigen – miteinander sitzen, gehen und essen

    Nach schwerer Krankheit, geprägt von Denk- und Verhaltensmustern, gefangen in Schmerz, Angst, Missbrauch, Bulimie, Panikattacken, Depression, ständiger Unruhe, Selbstzweifel, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck,….. und immer wiederkehrenden Erschöpfungszuständen, erfahre ich auf den Wegen der Achtsamkeit den Atem als heilende Nahrungsquelle neu. Die wahren Wunder des Lebens tief berührend, lebe ich Achtsamkeit einfach ganz natürlich im Alltag als Basis für Freude, Gleichmut und Mitgefühl in einer Welt voller Leid.Aufgrund seiner beruhigenden und klärenden Wirkung auf Körper und Geist kann Achtsamkeit einem Burnout entgegenwirken und rehabilitativ heilen.

Denkend mit dem Herzen, ist es meine Lebensaufgabe, durchlebte Erfahrungen auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene an Bedürftige weiterzugeben.

Meditation ersetzt keinen Arztbesuch und keine Therapie

Reifen wie der Baum
Ein Atmen, ein Hauch, ein Lächeln blüht auf
Grenzenlos, schwerelos, frei in Raum und Zeit

Wunder der bewussten Atmung
Heraus aus der Opferrolle, aus Angst und negativen Gefühlen,
die unseren Körper vergiften.
Es ist der Weg in die Freiheit, der Weg zu dir selbst
und zu anderen

  • Ich lerne mich, meine Gefühle, Bedürfnisse und Grenzen besser kennen
  • Antworten auf das Leben finde ich zu Hause in meiner Mitte
  • Seelenwunden heilen. Das innere Kind wird lebendig, das Lächeln geboren
  • Die Essstörung ist Vergangenheit. Der Körper heilt. Ich esse, was mir schmeckt
  • Heraus aus der Opferrolle treffe ich Entscheidungen selbstbestimmt
  • Statt gewohnheitsmäßig zu reagieren, agiere ich bewusst
  • Mit Konzentration und tiefer Einsicht entwickle ich ganzheitliches Verstehen
  • und Mitgefühl für mich und andere
  • Ich nehme wahr was geschieht, kritisiere, verurteile, bewerte und vergleiche nicht.
  • Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen wachsen mit zunehmendem Selbstbewusstsein
    Mit meinem Selbstverständnis bin ich Teil der Natur. Ich wachse wie ein Baum
  • Meditation, Tai Chi und Yoga lebe ich natürlich im Alltag
  • Herausforderungen nehme ich gerne an. In Krisen ist der Atem stets mein Rettungsanker
  • Gelassen in Körper und Geist werde ich emotional stabiler
  • Immer wieder erfahre ich Körper und Geist als Einheit
  • Für Widrigkeiten bin ich dankbar. Aus Angst wird Mut
    Ich lebe meine wahre Natur, authentisch und einzigartig
Reifen wie der Baum
Der seine Säfte nicht drängt
Und getrost in den Stürmen des Frühlings steht

Ärger – sich selbst umarmen wie Mutter und Kind